Bordell Berlin + Ritter 11 + Laufhaus + Adult Entertainment + Etablissement + Brothel + Girls + Freudenhaus + Puff + Tiffany Berlin + Bordello + Erotik

Erogene Zonen – die Füße

Ein Beitrag von Pussy
geile-fuesse-fetisch

Entspanntes Zehen-Vorspiel

Ein, für Frauen sehr begehrter Lustpunkt, sind ihre Füße. Nicht nur, weil das viele Laufen in hohen Absätzen ihre zarten Füßchen anstrengt, nein, aus unerfindlichen Grund, kann Mann jeder Frau jederzeit damit eine große Freude machen.

Unterhalb der Knöchel liegen Punkte, die – auch wenn das jetzt lustig klingt – mit dem Unterleib der Frau verbunden sind. Diese kleinen Stellen kann man durch gefühlvolle Massage anregen. Und zwar am besten das Fußgelenk mit den Fingern umfassen und mit dem Daumen sanft kreisend massieren.

Eine Fußreflexzonen-Massage ist auf jeden Fall entspannend. An den Fußsohlen befinden sich sämtliche Punkte, die den ganzen Körper lockern, eventuelle Verspannungen werden gelöst.

Eine Fußreflexzonen-Massage kann auch ein sehr angenehmes, gefühlvolles Vorspiel sein oder eine spezielle Vorliebe, die ebenfalls zur Befriedigung führt.

Für den Schuss besonderer Erotik trägt die Gespielin hauchzarte Strümpfe, Strumpfhosen. Ein schöner Damenfuß mit lackierten Fußnägeln in Nylons ist einfach für so manchen Mann unwiderstehlich erregend. Der Fuß-Liebhaber ergötzt sich am Duft der Füßen seiner Gespielin, das Lutschen der Zehen verschafft ihm die gewünschte Befriedigung.

Zärtliches Küssen und Saugen bringen jede Frau garantiert auf Touren. Probier’ es einfach mal aus und wenn es dir lieber ist, z.B. wenn ihr gemeinsam badet …

Der Dank wird auf dem Fuße folgen, und das bestimmt in Form eines Blowjobs :-P

Selbstverständlich kannst du als Fuß-Liebhaber oder jemand, der das gern mal ausprobieren möchte, hier ins diskrete Bordell Tiffany kommen. Viele Tiffany-Girls haben diesbezüglich bereits Erfahrungen, können dich daran teilhaben lassen und du genießt einfach deine Fuß-Nylon-Lust.

Doktorspiele

Ein Beitrag von Pussy

Das schauen wir uns genauer an. Bitte setzen Sie sich auf den Stuhl und spreizen Sie ihre Schenkel … noch ein bisschen weiter, damit ich alles ganz genau sehen kann. Jetzt werde ich ein Spekulum einführen. Ich öffne ganz langsam mit den Fingerspitzen ihre Schamlippen und stecke das Spekulum ganz tief hinein.” “Uh … ah …, ja!”

In Rollenspielen können sich manche Männer freier ausleben. Es fällt ihnen viel leichter ihre Vorlieben zu genießen. Bei Doktor-Spielen gibt es drei Möglichkeiten sich zu entfalten: Entweder bist du der Arzt, der die Anweisungen an die Patientin gibt, die Untersuchungen leitet, du sagst was passieren soll. Oder du bist der Patient, um dich wird sich die Krankenschwester kümmern, du bist der, der von der Ärztin untersucht wird und an dem sie spezielle Behandlungen vornimmt. Ihr könnt auch zwischendurch einfach die Rollen tauschen und aus den eigentlichen Rollenmustern ausbrechen. Normalerweise ist der Arzt aktiv, bestimmend, autoritär und der Patient passiv, gefügig, unterlegen. Je nach Lust oder sexuellen Vorlieben kannst du geben oder nehmen. Je nachdem wie du deine Rolle spielst, kannst du das Spiel immer anders gestalten. Auch als Arzt kannst du dich den erotischen Wünschen deiner dominanten Patientin fügen.girl_6

Bei einigen Doktorspielen verbinden sich “Arzt-Sex” auch mit bevorzugten SM-Praktiken und Fetisch. Liebhaber dieser Spiel-Arten können hierbei voll zu ihrem Genuss kommen, denn es gibt sehr viele Objekte, die du für erotische Aktivitäten nutzen kannst – z. B. das Spekulum, das Scheide oder Anus offen hält; ein Metall-Katheter, der Männern eingeführt wird oder OP-Handschuhe aus Gummi mit denen du dich berühren lassen kannst. Einige dieser Fetisch-Objekte gibt es im Bordell Tiffany, alles andere was du magst bringst du bitte mit. Damit lassen sich dein Körper oder der deiner Lustspenderin ganz anders stimulieren als nur mit den Händen, Lippen oder deinem Luststab. Alleine schon den weißen Arztkittel kannst du als Fetisch betrachten – dieses frische, gestärkte Leinen entfacht Fantasien und sein Träger fühlt sich allmächtig, klug, gebieterisch, fingerfertig, adrett.

Natürlich darfst du bei Doktorspielen die Anatomie deiner Gespielin besonders intensiv erforschen. Das Anschauen und Berühren ihres Kitzlers, der Vulva und Schamlippen usw. Dabei kommen sowohl die, die sich gern anschauen lassen als auch die, die gerne betrachten in den Genuss ihrer Vorliebe.

Doktor-Spiele eigenen sich auch sehr gut für Dreier mit bisexuellen Neigungen. Es kann immer einegirl_10 Krankenschwester/Pfleger oder ein/e andere/r Arzt/Ärztin dazukommen.

Doktorspiele sind sehr nah an der Wirklichkeit. Jeder von uns kennt die Situation in einer Arzt-Praxis und kann sich darum leicht in die Rollen hineinversetzen. Als Arzt/Ärztin greifst du in die Intimsphäre ein, er/sie muss sich entblößen und weiß nie was gleich passiert. Darin liegt genau der Reiz eines solchen Rollenspiels. Auch die Verbalerotik ist beim Rollenspiel sehr wichtig. Sie sollte das Treiben untermalen, die Fantasie für dich vervollkommnen. Eine gute “Gesprächspartnerin”, die ihr “Handwerk” versteht verschaffen dir die gewünschte Befriedigung.top

Was ist … TV-Zofe

Ein Beitrag von Tiffany

Als TV-Zofe oder Transvestitismus Zofe wird ein männlicher Bottom bezeichnet. Eine TV-Zofe kleidet und verhält sich beim Rollenspiel wie eine weibliche Zofe. Dazu kann auch eine unfreiwillige Feminisierung gehören. Der “Geschlechts-Wechsel” kann zum Beispiel auch als Fetisch (Transvestitismus), also in der Rolle einer Zofe ausgelebt werden.

Ingwer – natürlich reizvoll

Ein Beitrag von Pussy

reizvoller Genuss

reizvoller Genuss

Für Figging kannst du ein in Butt Plug geschnittenes Ingwerstück verwenden. Sein Effekt baut sich innerhalb von zwei bis fünf Minuten auf, bleibt dann zwanzig bis dreißig Minuten erhalten. Manchmal auch für einige Stunden, selbst wenn der Ingwer wieder entfernt wurde.

Du schälst einfach ein fingergroßes frisches Stück Ingwer und schnitzt es in Form. Die Butt-Plug-Form eignet sich besonders gut dafür, da so das eingeführte Ingwerstück vom Anus bestens gehalten werden kann.

m

Frisch geschälte Ingwerstücke bzw. deren Saft, kannst du sowohl in den Anus eingeführen, als auch zum Reizen der Schamlippen, der Klitoris oder deiner Eichel benutzen. Stärke und Wirkung hängen von der zugeführten Dosis ab und können je nach Zeit und Verwendung gesteigert werden. In einer kleinen Dosis und nur einmal aufgetragen, wirkt Ingwer meistens orgasmusfördernd. Bei längerem Einwirken und höherer Menge wird die Lust wohl noch vergrößert, doch der Orgasmus hinausgezögert bis die Wirkung des Ingwers nachläßt.

Es ist empfehlenswert dir die Hände, die den geschälten Ingwer berührten, sorgfältig zu waschen. Auf jeden Fall den Kontakt mit den Augen vermeiden!

An Stelle des frischen Ingwers kannst du auch gemahlenes Ingwer-Gewürz verwenden. Da bei diesem Gewürz Feuchtigkeit fehlt, müssen Po, Muschi oder dein Luststab mit Speichel oder Wasser befeuchtet werden, damit der gewünschte Effekt einsetzt. Nach etwa zwei Minuten beginnt das warme, reizende Gefühl und dauert hier jedoch nur ungefähr zehn Minuten an.

Fesselspiele

Ein Beitrag von cordelia
Fesselspiele

Fesselspiele

B(ewusstsein)
O(hnmacht)
N(ähe)
D(ominanz)
A(ngst)
G(efühle)
E(rregung)

Die Motive, warum Menschen sich fesseln lassen, sind unterschiedlichster Natur.

So wird einerseits die Konzentration auf das eigene Innere während des Fesselspiels als lustvoll empfunden, andererseits die körperliche Passivität und das Ausgeliefertsein an den aktiven Sex-partner genossen.

Für den aktiven Part ist, neben der erregenden Regungslosigkeit des Gefesselten auch dessen Anblick - vergleichbar mit dem einer vom Bildhauer geschaffenen Skulptur – anregend.

Der psychologische Effekt einer Bondage – wenn die Sinne ganz oder nur teilweise ausgeschaltet sind – ist sehr stark.

Trägt du zum Beispiel bei einer Fesselung eine Augenbinde, so weiß du nie was der/die Aktive im nächsten Schritt vor hat. Wird bei deinem Fesselspiel ein Knebel verwendet, so ist die direkte Kommunikation nicht möglich und auch etwaige Einsprüche.

Vertrauen, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein der Beteiligten sind daher von entscheidender Bedeutung.

Im diskreten Bordell Tiffany wird dir – getreu dem Grundsatz “sicher, gesund, einvernehmlich” -  die Möglichkeit geboten, deine fesselnde Leidenschaft mit Cordelia ganz nach deinen Wünschen auszuleben.

Was ist … Strappado

Ein Beitrag von Tiffany

Strappado (ital. strappare = reißen) ist einerseits eine Foltermethode aber auch eine BDSM-Praktik.

Strappado oder Pendel ist ursprünglich eine aus dem Mittelalter stammende, leicht anwendbare “Foltermethode”. Die Handgelenke des Bottom werden hinter dem Rücken mit Handschellen o.ä. gefesselt und dann mit einem Seil, das über einen Balken, einen Flaschenzug oder einen Haken an der Decke läuft, nach oben gezogen, bis der Bottom an seinen Armen hängt.

Strappado als echte Foltermethode ist sehr schmerzhaft und führt meistens zum Verrenken des Schultergelenks.

sexy Rubbergirls im diskreten Bordell

Ein Beitrag von Tiffany

Der besondere Tipp! im Berliner Bordell Tiffany für alle Liebhaber von Latex und einer strengen Hand oder Peitsche. Dabei sind diese speziellen Tiffany-Girls stets respektvoll, schamlos und leidenschaftliche Huren.

Latex-Fetisch im Bordell Tiffany

Als Expertinnen für devote wie dominante Spiele sind sie ein echter Geheimtipp der besonderen Art und haben so manche Überraschung für dich parat. Mit diesen Tiffany-Girls kannst du lustvoll deine Gelüste ausleben und offen deine Wünsche aussprechen.

Genieße aufregende Rubbergirls diskret z.B. im dominanten Zimmer.

Idealerweise bestellst du dieses besondere Outfit zu deinem Wunsch-Girl bei der Hausdame vor.

Fetisch: zarte Zehen & schöne Füße

Ein Beitrag von cordelia
besonderer Genuss

besonderer Genuss

Die sexuelle Vorliebe für Füße ist mehr verbreitet als man landläufig denkt und 
spätestens durch die Filme  ”Pulp Fiction” und “From Dusk Till Dawn” (Quentin Tarantino) –  mit den vielen Fußfetisch-Anspielungen darin – auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.  

Fetischismus klingt für viele Ohren immer noch abschätzig, doch es ist einfach nur die “Verehrung eines Objektes“, in diesem Fall der Fuß, vornehmlich der Fuß einer Frau. Das heisst: aktiver Fußfetischismus ist eine meist von Männern gemochte Neigung. Hier sind Frauen eher passiv, genießen es einfach sich an ihren Füßen verwöhnen zu lassen.

Nackt oder verhüllt mit schlichten Söckchen oder aufregenden Nylons, in sexy High Heels oder flachen Ballerinas, rotlackierten oder unlackierten Zehennägeln, schmutzig oder sauber – für jeden Fuß-Liebhaber gibt es bevorzugte Wunscheigenschaften bei Füßen und die Art sie erotisch präsentiert zu bekommen.

Die Lust am Fuß ist wohl so alt wie die Lust selbst. Erregung, sexuelle Lust empfinden beim betrachten eines Fußes ob entblößt, bestrumpft oder in Pumps, sie berühren, riechen oder lecken zu können, ist für Fetischisten der höchste Genuss.

Häufig hängt der Fußfetisch eng mit dem Schuhfetisch zusammen. 

Der Geruch und Geschmack von schönen Frauenfüßen in Verbindung mit Strümpfen und Lederschuhen hat eine ganz spezielle Note, die erregt. Das Lecken der Füße, das Saugen an den hübschen kleinen Zehen und ihren Zwischenräumen lässt es zu einem besonderen Genuss werden.
Auch für den passiven Part ist Fußerotik eine Lust und Auftakt für mehr :P Darum erfüllen viele Tiffany-Girls gerne diesen Wunsch. 

Doch eines sei dazu noch gesagt, nicht jedes liebevolle Zehennuckeln beim Liebesspiel ist gleich ein Fetisch.

Film ab: Fesselspiele

Ein Beitrag von Tiffany
Fesselspiele im Bordell

Fesselspiele im Bordell

Heute haben wir im Bordell Tiffany ein
neues Video gedreht.

Wir das sind u.a. Cordelia, Saskia und das Filmteam.

Thema: Fesselspiele

In den nächsten Tagen ist  das fertige Video dann hier zu sehen. Du darfst gespannt sein.

Wenn du gern selbst einmal in den absolut befriedigenden Genuss eines Fesselspiels kommen willst, dann wende dich einfach vertrauensvoll an Cordelia oder eines der anderen Tiffany-Girls, die dir dieses erotische Vergnügen anbieten.

(einfach bei den Tiffany-Girls unter “folgende Wünsche erfülle ich:” gucken)

Sie hat dich in der Hand

Ein Beitrag von Tiffany
geknoteter Sex-Spaß

geknoteter Sex-Spaß

Entkleidet, gefesselt und hilflos gemacht
zu werden, ist für
viele Männer einfach
unwiderstehlich, da
sie es sich im Alltag selten erlauben, die Kontrolle aufzugeben.

Lasse dich doch mal von einer Gespielin mit einem so aufregenden wie entspannenden Bondage-Spiel verwöhnen, wenn du dich nach einem harten Arbeitstag erholen willst.

Die Grundregel: Nimm dir Zeit, begib dich vertrauensvoll in die Hände deiner Geliebten. Ob sie dich mit Seilen, Ledermanchetten, Seidentüchern oder anderem bewegungsunfähig macht, sie wird es langsam tun, damit du dieses Gefühl richtig genießen kannst.

Zweitens: es geht weniger um den Koitus, als darum dich geduldig, jedoch gnadenlos, um den Verstand zu bringen. Deshalb wird deine Gespielin (vorerst) einen Bogen um deinen Penis machen.

Drittens: Sie wird dich so fesseln, dass sie dich an jeder deiner erogenen Zonen (ja, Männer haben auch erogene Zonen. Wo? Bald mehr dazu hier im Bordell-Tiffany-Blog) zärtlich berühren kann. Das bedeutet vollkommen nackt entweder in X-Haltung, also an Hand- und Fußgelenken jeweils von einer Bettecke aus gefesselt, auf der Spielwiese, hier im dominanten Zimmer am Andreaskreuz oder auf einem Stuhl.

Deine Gespielin wird den Moment, bis sie sich auf deine Erektion gleiten lässt unendlich hinauszögern! :P

Suchen


Neuste Artikel

Kategorien

Seiten

Deine Tiffany Girls

    RSS Feed abonnieren

    Artikel Kalender

    Oktober 2014
    M D M D F S S
    « Sep    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  

    Archive

     
    Bordell Umfrage

     spannend

     informativ

    aufschlussreich

    TIPP im Bordell

    einzig(nicht)artiger
    Kuss-Kurs

    diskretes Bordell

    für Girls mit Sex-Lust

    Bordell Tiffany

    Besuche uns einfach
    auch bei Facebook 

    Bordell_Berlin

    diskretes Bordell in
    Berlin twittert News
    über Girls und Erotik

    You Tube Video

    Klick hier für Videos vom Bordell Tiffany

    - nach Oben -